Wie wirkt Shiatsu?

„Tief in mir ist ein Platz, wo ich mit mir alleine bin. Dort liegen meine Quellen, die nie versiegen.“ Pearl S. Buck

Shiatsu setzt dort an, wo der Energiefluss in unserem Meridiansystem durch zu viel, zu wenig oder gestautes Qi in ein energetisches Ungleichgewicht gerät. Das Ziel der Shiatsu-Behandlungen ist es, das ins Ungleichgewicht geratene System auszugleichen, den Organismus zu unterstützen und seine Funktionen in vollem Umfang wiederherzustellen – und das alles noch bevor sich energetische Disharmonien als Krankheiten manifestieren.

Shiatsu ist eine energetische, regulative Behandlungsmethode, bei der die Prävention im Vordergrund steht. Die Wiederherstellung, Förderung und Aufrechterhaltung des energetischen Gleichgewichtes im Sinne einer Yin/Yang-Balance, verbesserte Regenerationsfähigkeit, gesteigerte Wahrnehmung des eigenen Seins und die Harmonisierung der Körperenergie bilden die Basis einer Shiatsu-Behandlung. Und weil sich jeder Mensch zu jedem Zeitpunkt in einer unvergleichlich individuellen, energetischen Situation befindet, gestaltet sich jede einzelne Behandlung vollkommen abgestimmt auf die jeweiligen Erfordernisse.

Das macht Shiatsu geeignet für Menschen aller Altersgruppen und Gesundheitsphasen.